Weitere Informationen

Hier erhaltet Ihr einen Überblick über allgemeine Daten Rund um unser Brauhaus

Adresse

Gaffel am Dom GmbH
Bahnhofsvorplatz 1
50667 Köln

Telefon: +49 (0) 221 – 913 926 0

E-Mail: Info@gaffelamdom.de

Öffnungszeiten

BRAUHAUS
Montag – Donnerstag, Sonntag: 11.00 – ca. 24.00 Uhr
Freitag + Samstag: 11.00 – ca. 01.00 Uhr

KÜCHE
Montag – Sonntag: 11.00 – ca. 23.00 Uhr

Zahlungsmöglichkeiten

Bei uns können Sie in bar, mit EC-Karte und allen gängigen Kreditkarten bezahlen.

Gutscheine

Sie können einen Gutschein direkt in unserem Brauhaus erwerben oder bequem per Post zusenden lassen.

Bestellung Schlemmergutschein

Rund um das Gaffel am Dom

Aktuelle Informationen findet ihr hier

Newsletter Service

Gerne informieren wir Sie über das neuste aus dem Brau- und Wirtshaus "Gaffel am DOm"

Tragen Sie sich hier für den kostenlosten Newsletter-Service ein:

Wir laden euch zum Rudelgucken ein

Gerne könnt ihr auch direkt eine Reservierung für den gewünschten Tag vornehmen.

Über uns

Kölsche Brauhauskultur mit bester Qualität

Besuchen Sie das eindrucksvollste Brauhaus in Köln. Mit der Renovierung und Neueröffnung unseres Brauereiausschanks im Frühjahr 2008 haben wir dem altehrwürdigen und denkmalgeschützten Deichmannhaus sein ursprüngliches Aussehen und den Kölnern sowie den Besuchern der Stadt ein Stück städtische Tradition aus der Gründerzeit zurückgegeben.

Genießen Sie die kölsche, lockere Brauhauskultur. „Gaffel am Dom“ ist ein Brauhaus typisch rheinischer Prägung: Bürgerlich, deftig, behaglich und, wie es dem Rheinländer so eigen ist, positiv, heiter, mit viel Sonne im Herzen. Das sonnige, kölsche Gemüt spüren Sie allenthalben. Denn hier trifft das großstädtische Flair des europäischen Drehkreuzes Köln mit der dörflichen, kölschen Beschaulichkeit zusammen: Großzügige, lichte Bereiche mit langen Theken, Bänken und Tischen einerseits, gemütliche Ecken und Rückzugsräume andererseits.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihr Gaffel am Dom-Team

Das Gaffel am Dom befindet sich im traditionsreichen Deichmannhaus. Es gehört dank seiner denkmalgeschützten, imposanten Fassade zu den bekanntesten Objekten der Stadt. Namensgeber des neoklassizistischen Hauses war Wilhelm Ludwig Deichmann. Der Lutheraner war 1818 Lehrling bei dem Katholiken Abraham Schaaffhausen, heiratete dessen Tochter und führte das gleichnamige Bankhaus bis zur großen Krise 1848. Nach einigen Jahren wechselte Deichmann in sein eigenes Bankhaus „Deichmann & Co.“ an der Trankgasse (das man fortan als Deichmannhaus bezeichnete) und wurde 1870 Mitgründer der Deutschen Bank. Von 1827 bis 1860 befand sich dort auch Kölns erstes Museum das Wallrafianum, Vorgänger des Wallraf-Richartz-Museums sowie auch anderer Kölner Museen. Der Kölner Universitätsrektor Ferdinand Franz Wallraf (1748-1824) hatte der Stadt seine umfangreiche Sammlung von Handschriften, Urkunden und Siegeln hinterlassen und damit die Grundlage der heutigen Museumsstadt geschaffen.

Wir sind sicher, Sie werden in unserem Brauhaus bald Ihren Lieblingsplatz finden. Ruhige Ecken oder einfach mittendrin - wie es in Köln üblich ist, haben wir für jeden Geschmack das passende Plätzchen dabei.
Ob allein, zu zweit oder in der Gruppe - unser Brauhaus bietet vielfältige Möglichkeiten für einen angenehmen Aufenthalt. Von April bis September bieten wir Ihnen zusätzlich Plätze mit Domblick auf unseren Terrassen auf dem Bahnhofsvorplatz und an der Trankgasse.

Einen ersten Eindruck unserer Räumlichkeiten erhalten Sie hier:

Veranstaltungsräume

Was das Ambiente verspricht, wird von den Kochkünsten und am Zapfhahn gehalten. Auf der Speisenkarte finden sich vor allem deftige regionale Spezialitäten für den kleinen und den großen Hunger, die durch saisonale Gerichte und variantenreiche Spezialitäten abgerundet werden.

Der Name „Gaffel“ verpflichtet. Der fassfrische Kölsch-Nachschub funktioniert reibungslos. Wenn Sie zur guten Kost ein Schöppchen Wein trinken möchten, werden Sie Ihre Not haben, den Köbes mit dem Kölschkranz abzuwehren. Er wird Sie aber auch bei der Qual der Weinwahl oder dem Wunsch nach alkoholfreien Getränken nicht im Stich lassen.

Das „Gaffel am Dom“ bietet, was das Herz begehrt - je nach Seelenzustand, Lust und Laune finden Sie bei uns ein erdverbundenes Zuhause, das zum Verweilen, zum Beieinander sein, zur Unterhaltung und vor allem zu gutem Essen und Trinken einlädt, so wie es für ein Brauhaus in Köln charakteristisch ist

Kontaktformular

Hier findest du unsere Datenschutzbestimmung

FAQ´s

Du hast eine Frage an uns? Villeicht können wir dir diese jetzt schon beantworten:

Leider haben wir keine Parkmöglichkeiten vor unserem Brauhaus. Sie können gerne die Öffentlichen Parkplatze unter dem Kölner Dom oder vom Kölner Bahnhof nutzen.
Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter: www.stadt-koeln.de

Unser Sitzbereich im Erdgeschoss ist barrierefrei. Wir verfügen ebenfalls über behindert gerechte Toiletten.
Bitte beachten Sie: Unser Zugang zu unserem exklusiven Veranstaltungsraum im 1. Obergeschoss (Domstube) ist nur über Treppen zugänglich.

 

Gerne bieten wir euch auch vegetarische Speisen an. Auf unserer Speisekarte sind alle vegetarischen Gerichte mit einem grünen Symbol gekennzeichnet.

 

 

Wir empfehlen unseren Gästen immer eine Tischreservierung vorzunehmen. Gerne kannst du es aber auch spontan versuchen. Auf unserer Terrasse und in unserem Stehtischbereich nehmen wir keine Reservierungen entgegen. Diese Bereiche sind ausschließlich für unsere spontanen Gäste.

 

Leider nehmen wir keine Reservierungen für unsere Stehtische entgegen. Dieser Bereich ist ausschließlich für unsere spontanen Gäste.

Leider nehmen wir keine Reservierungen für unsere Terrasse entgegen. Dieser Bereich ist ausschließlich für unsere spontanen Gäste.

Unsere Freitagabende freuen sich großer Beliebtheit. Deswegen sind diese leider bereits weit im Voraus belegt. Eine Warteliste führen wir nicht. Gerne können Sie einen Tag vor Ihrem geplanten Besuch nocheinmal anrufen und Fragen ob ein anderer Gast storniert hat. Wenn nicht, können Sie gerne Ihr Glück spontan an dem Abend bei uns probieren!

Scroll to Top